Rufen Sie uns an

Geltungsbereich

– Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen der CleaningExperience im Zusammenhang mit dem Auftragnehmer oder ihrem Vertragspartner nachstehend Auftraggeber – genannt.

– Abweichende und/oder über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinausgehende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt.

Vertragsgegenstand

– Auftragnehmer und Auftraggeber vereinbaren die Erbringung von Reinigungs Dienstleistungen wie auf der Website angegeben die Verschiedenen Reinigungsinhalte. Der Auftragnehmer ist berechtigt, die Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen dem Auftraggeber gegenüber sowohl angestellte oder Subunternehmer einzusetzen.
Wünsche des Auftraggebers werden von Auftragsnehmer berücksichtigt.

Zustandekommen des Vertrages

– Sofern der Vertragsschluss nicht im Wege individueller Kommunikation, also in persönlicher Anwesenheit, per E-Mail, Fax, Post, Telefon o.ä., sondern online auf unserer Website erfolgt, kommt der Vertrag wie folgt zustande :

– Erst die Bestellung der Dienstleistung durch Sie ist ein bindendes Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages. Um die Bestellung vorzunehmen, durchlaufen Sie den Bestellprozess auf der Website und tragen die dort abgefragten Angaben ein. Vor Absendung der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Bestelldaten noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Erst mit der Absendung der Bestellung geben Sie an uns ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab.

– Der Auftraggeber ist 2 Tage bis zum eigentlichen Beginn der Dienstleistung am Auftrag gebunden.

– Die Erteilung eines Auftrages durch den Auftragnehmer erfolgt nachdem der Auftraggeber über der Website www.gpcleaningexperience.de alle notwendigen Daten angegeben hat, die Notwendig für einen Vertragsabschluss sind. Die Bestätigung sowie die Erteilung erfolgt immer Per Mail oder Fax.

– Falls die Dienstleistung durch den Auftragnehmer zum Zeitpunkt der Auftragserteilung nicht erbracht werden kann wird der Auftragnehmer dies den Auftraggeber unverzüglich mitteilen. Der Auftragnehmer hat sonst keine weitere Verpflichtungen.

– Ist der Verschmutzungsgrad höher als die Bestellte Leistung vom Auftraggeber, ist der Auftragsnehmer grundsätzlich nur dazu Verpflichtet die Bestellte Reinigungsdienstleistung auszuführen hat aber auch das Recht den Vertrag zu Stornieren.

– Sollte der Auftraggeber den Termin nicht rechtzeitig Stornieren mindestens 12 Stunden vor Beginn der Bestellten Dienstleistung und oder der Mitarbeiter oder Partner nicht in die Wohnung oder Haus kommen also kein Zugang zu den Räumlichkeiten haben und das der Auftraggeber zu verantworten hat gilt die Leistung als erbracht und muss vergütet werden.

Vertragsgegenstand

– Der Vertrag zwischen Auftragsnehmer und Auftragsgeber beginnt und endet zu den Zeitpunkten, die zwischen Auftragsnehmer und Auftragsgeber vereinbart wurden. Und oder bei einmaliger genommener Dienstleistung der vereinbarte Termin.

– Der Vertrag kann während der Dauer der Dienstleistung nicht gekündigt werden. Das Recht auf Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

– Hat der Auftraggeber über die Website ein „Abonnement“ abgeschlossen kann er das mit einer Frist von 4 Wochen über "Meine Abonnements" im Kundenbereich der Webseite www.gpcleaningexperience.de in der er sich einloggen kann deaktivieren, die Kündigung des Abonnements kann auch schriftlich Per Mail oder Post ohne angaben von gründen erfolgen. Die bis zu diesem Zeitpunkt bereits eingebuchten Termine müssen vom Auftraggeber Vergütet werden.

Leistungsumfang, Pflichten der Vertragspartner

– Der Auftragnehmer hat die Pflicht gemäß dem vom Auftraggeber erteilten Auftrag wie im Leistungsverzeichnis angegeben zu erfüllen.

– Die Vertragspartner vereinbaren einen Termin für die Leistungserbringung.

– Ist die Erbringung eines Auftrags nicht möglich, so ist der Auftraggeber darüber in Kenntnis zu setzen.

– Auftragnehmer stellt die zur Leistungserbringung erforderlichen Materialien zur Verfügung.

– Der Auftraggeber muss sicher stellen, dass die Dienstleistung nach dem Leistungsverzeichnis zum vereinbarten Zeitpunkt erfüllt ist. Etwas anderes gilt nur, sofern dies mit Auftragnehmer ausdrücklich vereinbart wurde.

Preise und Zahlungsbedingungen

– Die Preise werden Pauschal über das Buchungssystem der Website www.gpcleaningexperience.de berechnet sofern nicht Manuell ein anderer Preis durch Auftragnehmer und Auftraggeber vereinbart wurde.

– Die Zahlung durch den Auftraggeber erfolgt über die Zahlungsmethode die er ausgewählt hat. Oder die mit dem Auftragnehmer Vereinbart wurde.

– Der Auftraggeber erhält seine Rechnungen auf elektronischem Wege und kann diese im Kundenmenü der Webseite www.gpcleaningexperience.de einsehen.

– Der Auftraggeber ist Verpflichtet seine Zahlungen nachzukommen, Verzugszinsen und Mahngebühren werden vom jeweiligen Zahlungsanbieter gestellt.

Haftungsausschlüsse und -beschränkungen

Für eine Haftung von uns auf Schadensersatz gilt:

– Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch unserer Erfüllungsgehilfen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

– Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften wir nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss .

– vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

– Im Übrigen ist eine Haftung von uns, unabhängig von deren Rechtsgrund, ausgeschlossen.

– Die Haftungsausschlüsse und -beschränkungen der vorstehenden Absätze (1) bis (3) gelten sinngemäß auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

– Eine Haftung wegen Übernahme einer Garantie oder nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den Haftungsausschlüssen und - beschränkungen der vorstehenden Absätze (1) bis (4) unberührt.

Widerrufsrecht des Auftraggebers

Ihre Vertragserklärung können sie innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform „Per Mail, Brief“ Widerrufen. Die Frist beginnt frühestens am Tag des Vertragsabschluss.

Gerichtsstand

Für die Geschäftsverbindung zwischen den Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.
Hat der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.